Fünf Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Silozange luftdicht bleibt

Five ways to make sure your silage clamp stays air tight
Die Art und Weise, wie Sie Ihre Silagemulde verschließen, kann einen großen Einfluss auf die Geschwindigkeit und Effizienz des Silagefüllvorgangs, die Qualität des letztendlich produzierten Futters und die Arbeitsstunden haben, die erforderlich sind, um es zu pflegen, sobald es zum Ausbringen geöffnet wird.

Laut Lucy Johnson vom Folienspezialisten Silostop wird es als so wichtiger Teil der Milchproduktion in den USA angesehen, dass Teams professioneller „Klemmversiegeler“ jetzt bei der Futterernte von Bauernhof zu Bauernhof ziehen, um sicherzustellen, dass der Prozess so effektiv wie möglich durchgeführt wird.

„In Großbritannien ist die Situation ganz anders“, sagt sie.

„Die Zahl der Menschen, die immer noch verschiedene schwarze Plastikfolien unterschiedlicher Größe und ein paar abgenutzte Reifen mit darüber geworfenen rostigen Drähten verwenden, ist immer noch besorgniserregend hoch, insbesondere wenn es einen solchen Nachteil gibt, dass eine Klemme nicht richtig abgedichtet ist.

„Die Fermentation wird nicht nur negativ beeinflusst, es werden hohe Klammerverluste auftreten und ein Großteil des Geldes, das für Stickstoff und andere Inputs ausgegeben wird, wird verschwendet, ganz zu schweigen davon, dass Sie gezwungen sein werden, sich stärker auf zugekaufte Futtermittel zu verlassen.“

„Für kein anderes landwirtschaftliches Produkt würden wir einen Lagerverlust von 15 % tolerieren, doch bei Futtermitteln ist das oft der Fall.“

Solche Verluste lassen sich jedoch auf 5 % beschränken, wenn einige einfache Maßnahmen befolgt werden, glauben Futterspezialisten.

1. Planen Sie Ihre Versiegelungsprioritäten sorgfältig

„Der Ausgangspunkt besteht darin, mit einem Spezialisten zu sprechen und genau herauszufinden, wie Sie die Zange abdichten und was Sie dazu benötigen“, sagt Will Wilson vom Silageklemmen-Experten ARK Agriculture .

„Dazu müssen Sie die genauen Abmessungen Ihrer Klemme kennen. Die effektivste Methode ist ein Einzelblattsystem, diese sind jedoch in verschiedenen Größen erhältlich und die beste Passform hängt von den individuellen Umständen ab.

„In einigen Fällen ist es die beste Option, von einer Seite zur anderen über die Klemme zu gehen, während es in anderen Fällen von vorne nach hinten geht. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass Sie das Gewicht und die Größe der Rollen bewältigen können.

„Ziel ist es, die Anzahl der Verbindungen auf ein Minimum zu beschränken, um mögliches Eindringen von Luft zu vermeiden. Daher ist auch ein speziell angefertigtes Seitenblech unerlässlich.“

2. Stellen Sie sicher, dass Sie eine echte Sauerstoffbarriere verwenden


Lucy Johnson von Silostop sagt, es sei wichtig zu verstehen, dass nicht alle Plastikfolien gleich seien.

„Eine ordnungsgemäße Sauerstoffbarriere hat eine Sauerstoffdurchlässigkeit von weniger als 5 cm3/m2 Folie, was bedeutet, dass bei der Verwendung fast keine Luft in die Klemme gelangen kann, aber bei typischem schwarzen Silagekunststoff sind es eher 300 cm3/m2.

„Wenn daraus eine Frischhaltefolie mit Sauerstoffbarriere imitiert wird, kann sie 1000 cm3/m2 erreichen, so dass ziemlich viel Luft durch die Folie strömen kann, was zu erheblichem Verderb und Schrumpfung der Trockenmasse in den oberen Schichten führt.

„Auch hier müssen Sie mit jemandem sprechen, der das versteht, und bereit sein, Fragen zu den Sauerstoffübertragungsraten zu stellen. Eine gute Folie verdrängt praktisch die Luft aus der Klemme, eine billigere Folie könnte Ihnen viel Futter kosten. ”

3. Minimieren Sie Ihren Plastikverbrauch

Ein modernes Einzelblattsystem minimiert nicht nur die Futterverschwendung, sondern trägt auch dazu bei, dass auf dem Bauernhof so wenig Plastik wie möglich verwendet wird, sagt sie.

„Niemand möchte mehr Plastik verwenden als nötig. Bei einer typischen 16 m breiten und 50 m langen Klammer wiegt herkömmliches schwarzes Plastik mit Frischhaltefolie etwa 110 kg, während es bei unserer beliebtesten Einzelplatte ( Silostop Max ) nur 66 kg wäre.

„Wenn Sie außerdem eine Anti-UV-Abdeckung über einer dünneren Folie ( Silostop Orange ) verwenden würden, könnte das Gewicht auf 38 kg reduziert werden – was einer Reduzierung des Kunststoffverbrauchs um 65 % im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz entspricht.

„Wir haben in den letzten Jahren hart daran gearbeitet, sicherzustellen, dass alle unsere Folien zu 100 % recycelbar sind. Dies ist ein weiterer Grund, Kunststoffe so verantwortungsvoll wie möglich zu verwenden.“

4. Filme richtig verwalten


Auch die Art des Futters wird bei der Auswahl der optimalen Folie eine Schlüsselrolle spielen, fügt Will Wilson von ARK hinzu.

„Wenn Sie ein Multi-Cut-System verwenden, bei dem Sie die Klemme wiederholt öffnen, um Material hinzuzufügen, ist eine stärkere Folie ratsam. Dieser kann dann mit einer sicheren Abdeckung genutzt werden.

„Wenn Sie Mais- oder Ganzpflanzensilage dort einspannen, wo die Klammer gefüllt und dann bis zum Öffnen belassen wird, sind die leichteren Folien mit einer Anti-UV-Abdeckung die beste Option.

Welchen Ansatz Sie auch wählen, Taschen und speziell angefertigte Matten seien die besten Materialien, um Abdeckungen an Ort und Stelle zu halten und Schädlingsschäden zu minimieren, fügt er hinzu.

„Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Zeit für das Verpacken halbiert werden kann. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Klemmen jeden Abend beim Befüllen und auch beim Entfernen von Material über den Winter versiegelt sind.

„Je einfacher dies geht, desto wahrscheinlicher ist es, dass es passiert, und das allein kann dazu beitragen, den Silageverlust erheblich zu minimieren.“

5. Überprüfen Sie die Leistung ständig

Seien Sie offen für die Zukunft, einschließlich der Silagezange selbst und wie sie sich weiterentwickeln kann, um die Effizienz Ihrer Silageherstellung in Zukunft zu verbessern, fügt Will Wilson hinzu.

„Wir lernen ständig mehr darüber, wie man Silage am besten herstellt, und wenn die Kosten für Betriebsmittel und zugekauftes Futter so schnell steigen, ist es wichtig, jedes Kilo Futter, das man produziert, voll auszunutzen.

„Mit dem richtigen Dichtungssystem können Silierverluste kurzfristig vermieden werden. Längerfristig müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Ihre Klemme ihren Zweck erfüllt, über die richtige Kapazität für Ihre zukünftigen Anforderungen verfügt und die Umweltbehörde zufrieden stellt.

„Da selbst angebautes Futter für die Wirtschaftlichkeit der Milchproduktion immer wichtiger wird, sind solche Investitionen selten verschwendet und in vielen Fällen können sehr schnell erhebliche Kapitalrenditen erzielt werden.“

Related Posts

Leveraging Modern Silage Clamp Technologies for Enhanced Forage Production and Reduced Carbon Footprint
Leveraging Modern Silage Clamp Technologies for Enhanced Forage Production and Reduced Carbon Footprint
Modern silage clamp technologies can boost silage production by 25% per square meter and significantly reduce the car...
Read More
Reviewing calf housing in warmer, wetter winters
Reviewing calf housing in warmer, wetter winters
We meet Scott Baker, Youngstock Manager at Leaze Farm in South Somerset. Scott looks after 2100 youngstock from Rushy...
Read More
France leads the way for Plastic Recycling.
France leads the way for Plastic Recycling.
Plastic gets a lot of bad press, but we know it is a necessary evil. The key to finding its place in a more sustainab...
Read More