Moderne Silagefolien können einen ROI von 7 zu 1 bieten

Modern Silage Films can provide a 7 to 1 return on investment ROI
Moderne Silagefolien können den Silierprozess nicht nur schneller und zuverlässiger machen, sondern auch eine erhebliche Kapitalrendite liefern, sagt Jim Juby von Horizon Seeds.

„Während die Verwendung dickerer Klammerkunststoffe und Frischhaltefolie unter herkömmlichem schwarzem Polyethylen in den letzten Jahren dazu beigetragen hat, eine gute Konservierung der Silage zu gewährleisten, sind viele Hersteller zunehmend besorgt über die Verwendung solcher Materialien.

„Der Einsatz von Frischhaltefolien und echten Sauerstoffbarrierefolien kann die Verschwendung reduzieren und sicherstellen, dass mehr Energie aus dem eingepackten Futter für die Milch- oder Viehproduktion zur Verfügung steht.

„Bei richtiger Anwendung wird Oberflächenverderb praktisch eliminiert und Schrumpfungsverluste in der oberen Schicht werden mit einem solchen Ansatz erheblich reduziert, was bedeutet, dass Sie Ihren Kühen nicht nur Silage von besserer Qualität füttern können, sondern tatsächlich auch mehr davon füttern.

„Alles in allem glauben wir, dass Sie für jeden £, der beispielsweise für Silostop-Folie ausgegeben wird, bis zu 7 £ an zusätzlicher Silage erhalten.

„Außerdem hat man die Gewissheit, dass man einfach viel weniger Plastik verbraucht als bei anderen Systemen. Silostop-Folien sind zu 100 % recycelbar und können bei Verwendung mit mehrjährigen UV-Abdeckungen den Kunststoffverbrauch drastisch senken.“

Bei einer typischen 16 m breiten und 50 m langen Klemme aus herkömmlichem schwarzem, 125 Mikron (500 Gauge) Kunststoff mit Frischhaltefolie, 40 Mikron (160 Gauge) würden 109 kg Kunststoff verwendet, während es beim neuen Silostop Max nur 66 kg wären erklärt.

„Wenn Sie außerdem in die neuen UV-Abdeckungen investieren, können Sie Silostop Orange mit einer Stärke von 45 Mikrometern (180 Gauge) verwenden. Bei gleicher Klemmengröße wiegt diese Kombination nur 38 kg, was den Kunststoffverbrauch um 65 % reduziert.“

Welche Folie auch immer verwendet wird, der Schlüssel liegt darin, so viel Sauerstoff wie möglich fernzuhalten, und um dies zu erreichen, lohnt es sich, fünf wichtige Punkte zu berücksichtigen, sagt er.

1. Verwenden Sie nach Möglichkeit Seitenwandbleche


Das Anbringen der Silostop-Wandfolie sei der erste Arbeitsschritt, den Sie durchführen sollten, sagt er.

„Stellen Sie sicher, dass die Klemme so sauber wie möglich ist, und kleiden Sie dann die Wände mit einer Seitenfolie aus, um sicherzustellen, dass kein Sauerstoff durch die Wände eindringen kann.

„Idealerweise lassen Sie 1 m Folie am Fuß der Wände, sodass sie den Boden der Klemme überlappt. Dies hilft dabei, die Folie zu sichern, wenn die Silage in die Klemme gebracht wird.

„Außerdem sollte ein zusätzlicher Meter Folie oben an der Wand verbleiben, damit diese über die Silage zurückgeklappt werden kann, sobald die Klemme voll ist. Machen Sie die Silageoberfläche durch viel Walzen möglichst dicht und glatt.“

2. Befestigen Sie die Klemme sorgfältig

Passen Sie die Geschwindigkeit des Materials, das in die Klemme gelangt, mit ausreichend Verdichtungsmaschinen an, um sicherzustellen, dass das gesamte Material richtig verfestigt wird, rät er.

„Bei modernen Lohnmaschinen unterschätzt man leicht die Geschwindigkeit, mit der das Material in die Klemme gelangt.

„Deshalb ist es wichtig, sicherzustellen, dass genügend Traktoren vorhanden sind, um das frische Material bei der Ankunft zu verdichten. Es ist eine falsche Sparmaßnahme, hohe Arbeitsgeschwindigkeiten vor Ort zu haben, die dann dazu führen, dass die Klemmenverwaltung beeinträchtigt wird.

„Als Faustregel gilt, dass 25 % der Tonnen pro Stunde in die Silage gefördert werden sollen, da der Stahl die Silage verfestigt.

„Wenn zum Beispiel alle 10 Minuten ein 16-Tonnen-Anhänger ankommt, sind das 100 Tonnen pro Stunde und Sie müssen 25 Tonnen Gewicht rollen, also brauchen Sie einen weiteren Traktor neben dem Schwader.“

3. Machen Sie die Oberfläche so gleichmäßig wie möglich.


Je gleichmäßiger Sie die Oberfläche Ihrer Klemme gestalten können, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dort Lufteinschlüsse entstehen, sagt Jim Juby.

„Ziehen Sie Folien beim Anbringen nicht zu fest. Lassen Sie die Folie den Konturen der Silageoberfläche folgen. Bei Bedarf überlappen Sie die Stöße in der Folie mindestens 1,5 m.

„Die Seitenbleche müssen unter das letzte Deckblech gesteckt werden, um eine bestmögliche luftdichte Abdichtung zu gewährleisten.“

4. Achten Sie darauf, die richtige Schutzhülle zu verwenden


Moderne Folien benötigen einen geeigneten Schutz, um sicherzustellen, dass sie an Ort und Stelle bleiben und dass sie weder Witterungseinflüssen noch potenziellen Schädlingen standhalten, fügt er hinzu.

Die Silostop Black-Folie und die Silostop MAX- Folie müssen mit einem schweren Netz vor physischer Beschädigung geschützt werden.

Die Silostop Orange -Folie muss durch ein UV-Schutznetz oder schwarzen Kunststoff vor physischer Beschädigung und ultraviolettem Licht (UV) geschützt werden.“

5. Beschweren Sie die Abdeckungen richtig


Kiessäcke und Matten seien die besten Materialien, um Abdeckungen an Ort und Stelle zu halten, sagt er.

„Reifenseitenwände können verwendet werden, aber sie sorgen nicht für Gewicht in der Mitte der Reifen und man sieht Abfall in der Mitte jedes Rings.

„Verwenden Sie feste Reihen von Kiessäcken, um die Außenkanten und Nähte wirksam zu belasten. Bewahren Sie diese ordentlich und sorgfältig auf, anstatt sie einfach auf die Oberseite der Abdeckung zu werfen.

„Denken Sie daran, beim Ausgeben immer eine Reihe von Kiessäcken an der Vorderkante der Folie oben auf der Auswurffläche bereitzuhalten, um das Eindringen von Sauerstoff unter die Folie zu verhindern.“

Related Posts

Silage Clamp Management
Silage Clamp Management
Silostop Agri can help advise on ensiling and feeding forage from clamps. We have worldwide experience using oxygen b...
Read More
Baby Calf, It’s Getting Cold Outside
Baby Calf, It’s Getting Cold Outside
Winter weather is certainly here and the cooler temperatures often require the calf feeder to wear a jacket, but do y...
Read More
Switching to high oxygen barrier (HOB) silage films could benefit all forage producers
Switching to high oxygen barrier (HOB) silage films could benefit all forage producers
A simple switch from multiple sheets of traditional black plastic to a single sheet of high oxygen barrier (HOB) sila...
Read More